Wäschekeime beim Waschen belauschen

Erste Metatranskriptomstudie der Hochschule Furtwangen für gewaschene Wäsche

 

Seltener Forschungsgegenstand: Wäschekeime

Darüber wird selten berichtet und noch seltener geforscht – außer jetzt aktuell an der Hochschule Furtwangen (HFU), die sich mit Keimen in Waschmaschinen und auf Wäsche beschäftigt, wie das Projektteam um Prof. Dr. Markus Egert. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat diese Arbeiten jetzt zum „Projekt des Monats“ gewählt. Kürzlich hat die Gruppe die erste Metatranskriptomstudie für gewaschene Wäsche veröffentlicht.

„Wir wollen die neue Technologie nun für größere Folgestudien einsetzen, um noch mehr darüber zu erfahren, was die Keime auf der Wäsche so treiben und wie man ihr Verhalten unter hygienischen Gesichtspunkten optimieren kann. Dazu muss man sie ja nicht gleich töten. Sie zu ‚überreden‘ mit dem Stinken aufzuhören, wäre schon ein großer Erfolg“, fasst Egert zusammen.

Mein Fazit: Deshalb wasche ich bei kritischer Wäsche mit Vollwaschmittel in Pulverform und mindestens 60°C und NICHT mit dem Niedrigtemperaturprogramm. Ansonsten tobt das Bio, in der Waschmaschine oder auf der Wäsche. Darüber redet nur kaum einer.

Link zur Quelle

Fotoquelle: pixabay/stevepb

 

Ihr direkter Kontakt

CONSIGEN GmbH
An der Gnaden-
kirche 10
46485 Wesel

+49 281 300 84 24